Zur Belohnung etwas Gesundes

Snacks für Menschen sind oft voller Zucker. Zu viel Zucker erhöht den Blutzucker, verursacht langfristig Diabetes, ist schädlich für die Zähne oder verursacht andere Krankheiten oder ungewünschte Effekte, wie bspw. Übergewicht. Ebenso ist es beim Hund. Zucker ist nicht gut für den Organismus. Ebenso befinden sich weitere Inhaltsstoffe darin, die nicht gesund sind. Hunde sind oft nicht wählerisch und haben keinen Filter, was gesund oder schädlich ist, wenn es nach essbarem Futter riecht. Der Hund frisst, was sein Herrchen oder Frauchen für ihn mit Liebe ausgesucht hat. Daher ist es an dem Besitzer, darauf zu achten, dass sich die Nahrung für seinen Liebling gesund ist.

hund-snack

Ungesunde Zusatzstoffe

Um einen Snack interessant für den Hund zu gestalten, arbeiten manche Hersteller mit verschiedenen Mitteln. Wenn man die Liste der Zutaten prüft, kommt nach dem Fleischanteil meist das Wort Zucker. Zutatenlisten sind so aufgebaut, dass das, was am meisten im Produkt enthalten ist, am Beginn der Liste zu finden ist. Steht das Wort Zucker an zweiter oder dritter Stelle, ist das ein Zeichen, dass der Zuckeranteil im Produkt sehr hoch ist. Zum Thema gesunde Snacks hat der NDR ebenfalls einen interessanten Artikel veröffentlicht.

Lockstoffe

Damit sich Produkte besser verkaufen, werden von der Industrie oft Lockstoffe verwendet. Diese werden dem Produkt künstlich hinzugefügt, damit der Hund besonders am Produkt interessiert ist. Der Besitzer bekommt damit das Gefühl, dass es dem Hund besonders gut schmeckt.

Farbstoffe

Ebenso ist die Optik des Futters für viele Menschen kaufentscheidend. Schaut es lecker aus, hat man den Eindruck, dass die Zutaten eine gute Qualität haben. Sieht es bspw. besonders fleischfarben aus, bekommt man das Gefühl von Frische. Fleisch wird nach dem Abhängen grau. Das ist eine natürliche Reaktion. Damit allerdings das Rot des Frischfleisches erhalten wird, werden von der Industrie oft künstliche Farbstoffe verwendet. Diese sind ebenfalls oft nicht gesund.

gesunder-hundesnack

Duftstoffe

Der Duft spielt für den Menschen und den Hund eine große Rolle. Der Duft signalisiert uns, ob ein essen gut und noch gut ist. Passt der Duft, gehen wir davon aus, dass das Produkt essbar ist. Ist der Geruch dabei besonders verführerisch, kann dies den Hund aus größter Entfernung bereits erreichen und dazu führen, dass dieser freudestrahlend und schwanzwedelnd angerannt kommt. Das bedeutet nicht unbedingt, dass das Futter sein Lieblingsfutter ist. Es riecht einfach am Besten und er kann nicht widerstehen.

Konservierungsstoffe

Um das Produkt haltbarer zu machen, werden Konservierungsstoffe eingesetzt. Diese sind je nach Herstellungsverfahren auch vermeidbar. Ggfs. reduziert es die Haltbarkeit auf weniger als ein Jahr oder eine andere Zeit, allerdings ist das Produkt damit gesünder.

Füllstoffe

Damit der Hund satt wird, werden Füllstoffe eingesetzt. Füllstoffe, wie Kartoffeln, Getreide, Reis, Kartoffelstärke und Co. Diese können zu Allergien führen oder allergische Reaktionen wie Juckreiz auslösen, wenn der Hund diese Allergie bereits hat. In diesem Artikel gibt es mehr Informationen zum Thema: „Unverträglichkeiten beim Hund“.

snack-hunde

Fazit

Am einfachsten ist es, wenn man einen Hersteller wählt, der generell auf die Verwendung von industriell hergestellten Zucker, Lock-, Farb-, Duft-, Füll- oder Konservierungsstoffen verzichtet. Bestenfalls auch keine chemischen Antioxidantien einsetzt. Von diesem Hersteller kann guten Gewissens eingekauft werden und man braucht nicht die ganzen Zutatenlisten aller Snackprodukte prüfen. Einer der Hersteller, der sich auf gesunde Hundenahrung spezialisiert hat, ist die Firma Wolfsblut. Hier geht’s zur Übersicht dieser Produkte: Hundefutter Wolfsblut.

Teile wenn es Dir gefällt:

Siehe auch

hundefutter

Nicht jedes Hundefutter ist gleich: Was ist wirklich wichtig?

Die Ernährung beeinflusst das Wohlbefinden und die Aktivität des Hundes. Proteine und Vitamine, Spurenelemente und …

leinsamen-fuer-hunde

Leinsamen Für Hunde: Anwendung, Dosierung & Vorteile

Leinsamen sind nicht nur für den menschlichen Körper, sondern auch für Hunde besonders gesund. Viele …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.