Umfrage Hundefutter: Was füttert Ihr?

Letztens stellte ich eine Umfrage zum Thema Hundefutter mit folgenden Fragen via Facebook: (Hier der Link dazu)

 

1. Füttert Ihr Nass- oder Trockenfutter?
2. Warum?
3. Füttert Ihr besondere Marken?
4. Wie hoch sind Eure monatlichen Kosten?

 

Da auf Facebook diese Art der Umfragen schnell nach hinten rutschen und so in Vergessenheit geraten, wollte ich diese Umfrage  an dieser Stelle noch einmal stellen.

 

Hier eine Abstimmung:

Was füttert Ihr Euren Hunden?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...

Ich würde mich darüber hinaus sehr über Eure Meinung als Kommentar hier freuen!

 

Hier zusammengefasst nochmal einige Kommentare auf Facebook:

 

Jacqueline: 

1. Ich Barfe… heißt Rohes fleisch mit gemüse ab und an knochen oder Knorpel, Mineralien und Öl dazu .! (BARF = Biologisch Artgerechte Roh Fütterung)

2. Weil es das ist was der Hund brauch, ein Wolf kann sich draußen auch keine Dose aufmachen oder sich ne tüte Trockenfutter kaufen …Mehr anzeigen

Anja:

BARF

Mandy:

Weder noch, unsere zwei werden gebarft

Sabrina Viola Richard Kurzes komentar zu allen die barfen wollen aber der hund kein rohes fleisch frisst ..(von mehreren tierärzten so erklärt bekommen) da in vielen dosen und trockenfutter sorten lockstoffe und zucker beigemischt werden wird der hund rohes fleisch am anfan…Mehr anzeigen
Gefällt mir · Antworten · 8 · 13. Oktober um 20:30

Anika:

BARF .- je nachdem wie ich bestelle, was ich bestelle und ob ich für alle 5 Hunde in der Familie bestelle – kommt dann auch der Preis zusammen.
WARUM? Weil es nichts besseres gibt, weil es meinen Hund gesund hält und ich meinen Hund nicht mit TroFu Müll und NatFu Müll vergiften möchte.

Melanie:

Ich fütter nur trocken, von Josera Ente Kartoffel, der 15kg sack kostet mich 52 euro
Ich bin sehr zufrieden mit dem Futter

Yvonne:

Wir barfen

Lucie:

Barf, bzw. Frischfütterung ganz klar!!

Anke:

Ich will niemandem reinreden, jeder muß das füttern was er für richtig hält. Habe früher auch Dose (Aras) gefüttert, was ein hochwertiges Futter ist.
Durch die Allergien meiner Bulldogge bin ich zum Barfen gekommen…und ich kann euch sagen, es ist nicht so kompliziert wie ich befürchtet hatte. Ich bekomme mein Fleisch geliefert, immer so 25kg das friere ich portionsweise ein.
Bulldogge Lotte bekommt nur Hirsch und Ziege, so habe ich die Allergie im Griff und ich weiß immer ganz genau was im Napf ist.

Bettina :

1. Weder noch, wir barfen!!
2. Warum? Weils nix gesünderes gibt!
3. Bestellt wird nur bei Haustierkost!
4. Monatliche kosten ca. 100€ für 2 Schäferhunde

Sabine:

Frolik ist mit der größte scheiss dem man seinem hund füttern kann….Zucker Zucker und noch mehr Zucker….kein Fleisch dafür um so mehr Tiermehle…geriebene Schnäbel krallen und Knochen…

Sandra:

Nass, real naturel. Ein Traum.

Dayla:

Sandy Quarata bei amazon gibt es eine broschuere darueber von swanie simon ist sehr gut wenn du dich informieren willst da steht alles drin kostet nur 5€

Ursula:

Trocken und Nass- hochwertiges Futter ohne Getreide mit hohem Fleischanteil – weil sie es mag und gut verträgt

Birgit:

Barf für die beiden Rottis und den Dobi ca.150-180€ im Monat

Sonja:

Barf, gemischt dazu Gemüse oder Obst oder Kräuter, Spirulina…und zum Frühstück etwas trockenfutter oder etwas zum knabbern wie getrocknete kutteln usw.
Kosten für 2 kleine Hunde etwa 100 EUR im Monat

Tati:

Geht nix übers BARFEN

Anne:

Trockenfutter von PLATINUM.
Ist nicht so trocken und hart wie anderes futter. 30kg reichen 2 monater. Woechentliche kosten um die 12 euro

Michaela:

Leute ; BARFEN !!!!!! gibt nichts besseres !!!!!!

Michaela :

Das einzige Futter, bei dem meine nicht furzt, dass die Wände wackeln, ist BARF :-)) Damit geht’s ihr gut. Und allen Menschen um sie herum auch :-))))

Die Kosten sind ja nur vergleichbar, wenn man das Gewicht des Hundes mit nennt.

Tina:

Nur Trockenfutter, da meine Hündin kein Nassfutter verträgt. Ich nehme nur das von Aldi für 3€ und ich brauche höchstens 2 Säcke pro Monat

Michael:

unsere 2 werden gebarft wer wird denn seinen Hund mit Trockenfutter vergiften?

Ina:

Mein Pascha frisst nur Nassfutter!Warum?Weiss ich nicht,ich habe schon mehrer verschiedene Trockenfutter Sorten/Marken ausprobiert.Nix zu machen.Konnte die Säcke Trockenfutter dann immer verschenken.Leckerlies sind ja auch Quasi Trockenfutter,Leckerlies liebt und frisst er.Aber er liebt sogar lieber die „Billig“Marken,lieber wie die „Marken“Produkte.Wieviel ich in Monat anHundefutter ausgebe?Gute frage müßte ich mal genau ausrechnen,habe ich noch nie.

Vanessa:

Jähnichen Nass und Trofu. Real Nature. 70 Euro.

Sabrina :

Wir barfen! Je nach dem was wir so brauchen kommen wir auf 50-70 € im Monat.
Und was anders würde NIEMALS im Napf landen!!!!!

Annaleo:

Barf..was anderes kommt nicht in den napf…insgesamt..90 euro fleisch pansen..innerrein…beste öle…gemüse ..nudeln reis….zusatz stoffe….algen..und Und…150… Euro ..für zwei riesen

Zu-Zanne:

Barf ca 10 Euro im Monat für zwei kleine Hunde

Barbara:

BARF,für 2Hunde(8kg+12kg)ca.40Euro

Carmen:

Rohes Fleisch, feine Knochen, *Hundesuppe* ( Hünchen + Gemüse ) + Acana ( Trockenfutter aus Kanada. Ohne Getreide, Soja / tierische Nebenerzeugnisse. ( also ohne Abfall ) 80% Fleisch, 10% Fisch und 10% Gemüse + Ei )

Monatliche Kosten ? Je Sack Acana ( 15-18 kg ) 55-70 Euro. Ein Sack pro Monat ( 3 Fellnasen ) & Knochen + Schlachtabfälle ( also Herz, Lunge und Co von Rind ) ca. 10 Euro pro Monat.

Kauknochen sind immer da.
Frisches Wasser und viel Liebe auch

Cornelia:

Ich füttere Royal Canin Trockenfutter

Sandra:

Barfen ist das beste, mein Hund ist gesund und top fit. Kann ich nur jedem empfehlen.

Jacqueline :

Barf und ab und zu tf wolfsblut

Christine:

BARF und nix anderes.
Wenn ich hier sehe was für einen Müll man in die armen Hunde für teures Geld steckt krieg ich die Krise…..

Christine:

Geht so…aber es ist GEKOCHT.
Kein Wolf kocht seine Beute

Bine:

Nass und trocken futter ist wichtig die marke sucht sich unsere Lady selbst aus was schmeckt isst sie was nicht lässt sie stehn die monatlichen kosten sammt tierarzt, futter , kosmetik, also zwischen 300€-450€ aber dafür wissen wir das es ihr bei uns gut geht lg

Nina:

Wir haben es mit Barfen versucht ,ja von wegen rohe Knochen splittern nicht. Dknochensplitter haben ihn verletzt. Mein andrrer Hund hat sich ständig übergeben und hatte Durchfall. Also das soll gut sein für nen Hund?

Doris:

Ich barfe nicht ich hab ein super Futter mit keiner Chemie und alles Natur

Gertie:

Ich suche noch das richtuge ,weil barfen nicht so klappte .Er bekommt zu zeit peddergri pall davon nur 1 Sorte weil er von alles ansere pupst.Er wiegt 25KG bekommt 1 dose am tag mit leckerchen liegen wir bei 55,- im monat.

Thomas:

Mal so , mal so. Immer etwas Abwechslung. Wollen wir Zweibeiner doch auch.Doris Hable Schaust du Dan was trin ist oder achtest du auf das nicht?

Michelle:

Keine huftiere. Nudeln verträgt er nicht, Kartoffeln nicht etc pp. Pns beantworte ich morgen ich leg mich flach jetzt gn8

Uschi:

Nassfutter, Real Nature schmeckt meinen Hund (golden Retriever) sehr gut, hoher Fleischanteil. Er ist 13 Jahre und unterwegs und gut drauf wie ein 5jähriger. Kosten ca. 70,-. Boris und ich sind sehr zufrieden mit dem Futter und er frisst jeden Tag mit Begeisterung

Kerstin:

Barf!

Sunny:

Platinum Futter

Susanne:

Füttern wir auch, und sie verträgt es super. Kosten ca. 20.-€ im Monat.

Sunny :

dann ist der Hund sehr klein. 10kg kosten 54€

Viola:

Hills z/d Hypoallergenic Trockenfutter plus 1 Mal die Woche eine Dose Nassfutter von Hills z/d Hypoallergenic , da er Atopiker ist, monatliche Kosten ca.um die 175 Euro …Damit geht es ihm soweit gut und nur das zählt ja, haben soviele Ausschlussdiäten mit sovielen Futtermitteln versucht und nichts hat er wirklich auf die Dauer gut vertragen …. Tja, da muss ich jetzt durch, ist aber ok, denn wenn es ihm gut geht, geht es mir gut …Doris Hable 

Nina:

Der große nur Trockenfutter von Wolfsblut die kleine bekommt zusätzlich zum Frühstück Rinti Nassfutter. Kosten ca . 100 €
Warum King verträgt nur Wolfsblut
Barfen , Kochen klappt alles nicht er verwandelt sich dann in eine Biogasanlage:-D

Theresa:

Wilderness und Fleisch

Simone:

Rinti Nassfutter und Bosch Trockenfutter. Kosten weiß ich nicht. Sehe keinen Grund zu barfen. Ich weiß nicht was ich ausgebe, kaufe halt neues Futter .wenn es nötig ist.
Habe einen Beagle/Bracke

Savannah;

Josera miniwell , 4kg 16,90€ für zwei Monate und zwei kleine Hunde. Warum? Sie sind auch ohne barf gesund und das Futter ist nicht mit minderwertigen füllstoffen vollgepackt.
Mittlerweile ist barf wohl eine Religion…?! Jedem das seine. Mir ist das zu aufwendig.

Daniel:

3 Hunde, Meradog, nie wieder etwas anderes.!

Doris:

Kosten?

Daniel :

Ich hab Einkauspreis
Aber normal wärs um die sFr. 90.- ohne Guddeli

Melii:

Pure instinct trockenfutter .. meine hunde lieben es

Konschetta:

Barfen!!!!!

Sylvia:

BARF 20kg Hündin ca 80,- Euro/Monat

Jane :

Barf….
Weil es gut ist und dem Hund schmeckt
Bestelle bei Karnivor Shop
15-20€ im Monat je nachdem, ob nur Futter oder auch Öle etc. bestellt werden..

Romana:

Unserer wird gebarft, Sammy hat 25kg und frisst ca wenn man alles zusammenrechnet 50 € im Monat (Fleisch, Knochen, Gemüse und Zusätze)

Anke:

Barfe , für 2 Möpse und 1 Bulldogge (sie hat atopische Dermatitis) zahle ich im Monat
Ca 200€. Ich bekomme das Fleisch frisch aus einem Frischfutterladen.

Dayla :

Weder noch wir geben barf ca 50€ monatlivh

Sybille:

BARF, monatlich für 2 Terrier ca. 55€ inkl. Leckerli und nie wieder was anderes!

Kerstin:

Durch Trockenfutter bekommt der Hund keine sauberen Zähne. Dann bräuchten wir Menschen zum Zähneputzen auch nur Zwieback knabbern……. ne ne

Ines:

Dosen-Nassfutter wegen Bauchspeicheldrüsenproblemen. Alsa Futter Abo.Für zwei Hunde inkl. getreidefreier Kaustangen etwas über 100 Euro pro Monat. Habe vorher schon alles Mögliche ausprobiert, auch Barf, aber seitdem ich es so mache, keinerlei Probleme mit Magen, Bauchspeicheldrüse etc. mehr.

Gabriele :

Ich fütter 3 Hunde, Trocken- Nass gemischt und 1 Hund bekommt Spezielles Futter . Kosten im Monat 120 Euro

Doris:

Und noch etwas jeder Hund verträgt kein gedreide so nebenbei. Leute jedem das seine aber bitte weicht nicht noch das trockenfutter auf! habt ihr schon mal ein haribo ins Wasser gelegt und bis am nächsten tag trin lassen? Genau so geht das Futter im Bauch auch auf! und es ist ein blödsinn das die Zähne sauber bleiben es gibt sehrwohl auch nassfutter die das selbe bewirken bevor die barfen mich Jz schimpfen von wegen welches wäre das ihr könnt mir gern a pn schicken mag hier nicht an kompletten Streit haben

Shila :

1 Trokenfutter
3 REGAL SENSi
3 cirka 100 franken pro monat

Heide:

Ich füttere Trocken, und zwar Spezialfutter ohne Getreide(hat eine Allergie dagegen), und nun geht es ihm blendend(übrigens erhältlich von „Futter-Shuttle“, wird per Post geliefert, aber täglich eine frische Wurzel und ein Denta_Stix, und morgens Messerspitze Leberwurst um die Tabletten(Lanitop fürs Herz und Grünlippmuscheln für die Gelenke), zu verstecken. Bei Nassfutter neigte er zu Durchfall, nun hat er geregelten 2 x tägl. Stuhlgang (hätte ich auch gerne, hihi)

Ina :

Wolfsbluth. Meist trocken

Julia:

Fleisch fleisch und nochmal fleisch …..

Isabell:

Meine maus bekommt von allen was
Je nachdem was sie momentan möchte…iss sehr wählerisch…aufjedenfall mag sie kein rohes fleisch.

Sabine:

Die Kosten spielen gar keine Rolle. ich habe von teuer bis günstig, soezial Futter, barfen alles ausprobiert. Hauptsache ist doch mann findet ein Futter das den Liebsten gut tut. Meinen Dreien geht es jetzt gut und das Futter ist jetzt günstig. Durch barfen und teuer konnte ich meine beiden anderen nicht retten. Gegen Darmkrebs und bakterielle Leberentzuendung konnte ich nicht damit gewinnen!

Manuela:

TrockenFutter eingeweicht, mit geriebenen Karotten usw
ca. 30,- mtl

Susse:

Trockenfutter Royal canin und nass Futter Rinty für 3 Hunde

Dani:

Barfen….das macht richtig Spaß den Hunden was gesundes zu füttern!!!

Daniela:

Barf Ca 20 Euro im Monat ( 40 cm 7 kg HUNDi)

Sabine:

Und Trockenfutter ist nicht gut für Zähne! das ist ein fehldenken,weil es abrieb hat…Schwachsinn,denn kaum ein hund laut das zeug…

Michelle:

Ich barfe meinen Hund weil es gut ist und tue da noch Lachsöl und Gemüse flocken rein. Sein Fell ist davon jetzt sooo weich.

Silvia:

Meine Hündin ist 12 und hatte noch nie Zahnstein wenn ich Hunde sehe die nasführtet bekommen da sieht das teilweise echt schlimm aus…

Silvia:

Trocken ist besser für die zähne

Sandra:

Ich füttre Nass und trocken Futter.
Trockenfutter Beneful
Und nassfutter von Gut und Günstig .
Die Kosten sind pro Monat bei 22 Euro

Sehnaz:

Ich geb mein bubi mal trocken mal nass aber am liebsten , mag er es wenn ich für ihn koche Hühnerfleisch mit Karotten.

Janine:

Barf 30 – 50 Euro im Monat.

Magda :

Wir füttern Nassfutter von „real nature“. Trockenfutter frisst sie nicht -:) 60 Euro/mtl.

Karin:

nassfutter, trockenfutter und frisches futter

Conny :

Ich barfe und nehme jede Art von Fleisch außer Lamm und Rind hab eine staff Pit Mix Hündin und komme auf etwa 70 € im Monat ohne Leckerli

Eisbär:

Trockenfutter von Bosch zwei Sorten vier Hunde Ca 90euro im Monat… Barfen ist leider viel.viel.zu teuer bei vier Hunden

Heidi:

Ich füttere Royal Canin Trockenfutter

Steffi:

Bubeck Trofu und verschiedenes an sehr fleischhaltigen Leckerlis

Simone:

Ich füttere abwechslungsreich. Morgens Trockenfutter und abends Nassfutter Rinti. Zwischendurch koche ich auch etwas. Hähnchen oder Leber mit Reis.

Marlies:

Da wir im training sind,bekommt sie 1x die woche eine richtige mahlzeit, wechselt zwischen Barf, Selbstgekocht, purenature nass und trockenfutter… als leckerlis bekommt sie getrocknetes fleisch, getrocknetes gemüse und getrocknetes obst…

Tina:

Fütter beides. Hund muss medis nehmen die ich ins nassfutter verstecke. Mein sohn dem der hund eigentlich gehört und ihm beim auszug nicht mit nehmen konnte kauft von bosch und dosenfutter mageres für Senioren. Unser Schäferhund husky ist 14

Lore :

benny hatte durchfall ohne ende, jetzt füttern wir hypoallergenic von poyal, und 2-3 pferdeleckerli , und alles ist perfekt. bin eigentlich kein freund von tf. bei meinem letzten hund hab ich gebarft.

Nina:

wir barfen. 100 Euronen bei zwei verfressenen schäferhundgroßen Mischungen.

Kathrin:

Ich füttere nassfutter von Reico. Kann mich mit der Philosophie des Unternehmens total identifizieren und meinem Hund geht es super! Ihr Fell glänzt wie eine Speckschwarte

Teile wenn es Dir gefällt:

Siehe auch

Umfrage: Mag dein Hund Schnee?

Heute machen wir mal eine kleine Umfrage zum Thema Schnee. Die meisten Fellnasen blühen ja …

Umfrage: Wie steht Euer Hund zu Wasser?

Ich selber wohne direkt am Rhein und erlebe so sehr häufig, wie unterschiedlich doch Hunde …

9 Kommentare

  1. Ich füttere alles. Trofu von Wolfsblut/ Nass- meistens von Rinti. Ich versuche schon drauf zu achten das es kein Getreide, Zucker, Konservierungsstoffe und co. drin sind. Wie auch unterschiedliche Kauartikel (auf Naturbasis). Mehrmals im Monat wird gekocht. Beim Kochen bekommt er auch was Rohes zugeworfen und natürlich auch die reste vom Tisch. Direkt Barfen hatt er nicht vertragen. Meiner Meinung nach gibt es für den Hund kein Perfektes futter, jeder Hund soll fressen was ihm bekommt und da soll der Besitzer hinterher sein. Meine Mutter hatte früher zwei Hunde gehabt einer ist 19 und der andere ist 20Jahre alt geworden, beide Hunde kannten kein Tierarzt(also keine Impfungen oder Wurmkuren) und beide durften genau so fressen wie meiner jetzt frisst(alles).
    Spitz/Golden Retriever mix 43cm groß 17kg, ausgaben ca. 20Euro im Monat

  2. Wir sind teil-barfer – Fibi bekommt als Hauptmahlzeit Trockenfutter und als Beschäftigung zwischendurch Knochen u getrocknete Sachen wie Sehnen, Strossen auch mal Fell etc.

  3. Ich füttere nur nass und zwar das Futter von Auenland Konzept. Mega teuer, aber es gibt kein besseres. Auch die flocken sind ein Traum!Barfen vertverträgt sie nicht, bekommt dann epileptische Anfälle.

  4. Ach so, mein 14 kg Hund kostet über 150 € im Monat an Futtermitteln

    • Ich füttere auch ausschließlich Auenland! Nassfutter, Hunde Liebe, Flocken, Popps, Gemüse, Kauartikel…einfach alles. Es riecht mega lecker und ist sehr gesund. Über die Preise darf man besser nicht nachdenken… Das ist schon immens.. Aber man gönnt sich ja sonst nichts…:-))

  5. Die Kommentare, ein Wolf könne sich schließlich keine Dose aufmachen etc. kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wir leben nicht mit Wölfen bzw. Wildtieren zusammen… Dann müsste der Hund sich seine Beute ja selber reißen und nicht aus der Tiefkühltruhe gefüttert werden?
    Ein Hund ist ein domestiziertes Haustier und hat für mich noch genausoviel vom Wolf wie wir Menschen vom Affen. Möchte ich den ganzen Tag Bananen essen?
    Jeder Hund ist einzigartig, genau wie jeder Mensch. Und genauso wie sich jeder Mensch anders und individuell ernährt (der eine verträgt keine Milch, der andere kein Getreide, einer schwört auf Eiweiß, der nächste ist Veganer…) , sollte auch jeder Hund bekommen, was ihm schmeckt und was er verträgt… Auf eine gute Zusammensetzung sollte man schon achten, leider ist aber auch nicht immer drin was drauf steht – wie bei unseren Lebensmitteln auch… Pestizide im Gemüse sind auch nicht gesund, ebenso wenig wie Giftstoffe in Kräutertees… BSE, Geflügelpest und Keime und Bakterien im rohen Fleisch sind aber für Hunde bestimmt auch nicht unbedenklich. Wir wissen doch selber nicht, was wir über den ganzen Tag an Schadstoffen aufnehmen, sei es über die Nahrung, Kleidung, Umwelt oder den schönen neuen Vinylboden. Wer kann da sagen, was für den Hund das gesündeste Futter ist???

  6. ich füttere mit Wolfsblut African Dog senior. Getreidefrei! Kosten: 80€/15Kg. Das Fell hat sich sehr positiv verändert , ist sehr vital (Dalmatiner) und hat keinenMundgeruch (11.5j)

  7. Füttere nur Nassfutter von Terra Canis. Bei barf bekommt sie epileptische Anfälle, auch wenn das den Hardcorebarfern schwer fällt zu glauben. Habe fast 3 Jahre gebraucht, um das zu verstehen. Konnte es selber nicht glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.