Achtung Gesundheitsgefahr – Gifte im Hundespielzeug

Dem besten Freund tun Hundehalter selbstverständlich gerne etwas Gutes. Mit buntem und abwechslungsreichem Spielzeug aus dem Laden um die Ecke ist das jedoch oft nicht möglich. HundespielzeugVersteckte Gifte, die oberflächlich nicht zu erkennen sind, stecken im Inneren der Spielzeuge und können die Gesundheit des geliebten Tieres nachhaltig beeinflussen. Eine ähnliche Diskussion wird immer wieder neu über Kinderspielzeug geführt, denn auch hier sind bisweilen Stoffe enthalten, die in Kinderhänden nichts zu suchen haben. Da der Hund auf seinem Spielzeug in der Regel freudig herumkaut und manchmal sogar Abrieb oder kleine Stückchen verschluckt, gelangen die Giftstoffe umso leichter in den Körper. Verantwortungsbewusste Hundehalter sollten daher beim Kauf von Spielzeug genau hinsehen.

 

Günstige Alternativen meiden

Immer wieder verlockend sind die Angebote der sogenannten „Euro-Läden“ und Discounter, die Hundespielzeug zu überraschend günstigen Preisen auf den Markt bringen. Ein quietschendes Spielzeug für einen Euro können Hundehalter hier problemlos finden. Gerade bei diesen Spielzeugen jedoch ist Vorsicht geboten, denn sie werden in etlichen Ländern produziert, in denen die Bestimmungen hinsichtlich der Inhaltsstoffe keinerlei Regelungen folgen. Dem Hundehalter ist es bei diesen besonders günstigen Artikeln zumeist nicht einmal möglich, die Inhaltsstoffe genau zu sehen, denn eine detaillierte Beschreibung fehlt. Dem eigenen Hund Gutes tut der, der diese Discountware einfach links liegen lässt und sich anderweitig umschaut. Oft fällt bei den belasteten Spielzeugen ein besonders unangenehmer Geruch auf. Ist das der Fall, lieber Finger weg.

 

Ein Blick auf die Wertigkeit

Die Chancen auf gutes und vor allem gesundes Hundespielzeug stehen im einschlägigen Fachhandel sehr gut. Hier wählen die Verantwortlichen zumeist hochwertige Produkte aus, die dem Hund körperlich nicht schaden und ausreichend Anreiz zum Spielen bieten. Doch auch hier – ungeachtet der höheren Preisklasse – lohnt sich ein Blick auf die Details. Bei Spielsachen im Fachhandel gifte-in-Hundespielzeugsollten Hundehalter ruhig einmal genauer nachfragen und sich vom Verkäufer die Einzelheiten erläutern lassen. Ob Giftstoffe im Spielzeug enthalten sind, wird er im Regelfall wissen. Auch sind manche Hundespielzeuge aus dem Fachhandel speziell zertifiziert und können entsprechend bedenkenlos gekauft werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte ausschließlich zu zertifiziertem Hundespielzeug greifen, das auf Schadstofffreiheit geprüft wurde.

 

Schlau machen hilft

Dass ein Hundespielzeug aus einem namhaften Haus stammt, ist noch lange keine Garantie für schadstofffreie Zusammensetzungen. Hundehalter, die ganz sicher gehen möchten, sollten sich daher durchaus auch etwas schlau machen und bei Unternehmen anfragen, die regelmäßig Tests durchführen. Beispielsweise bei Öko Test werden Hundespielzeuge schon seit einiger Zeit regelmäßig auf Herz und Nieren geprüft. Dass es hierbei oft zu bösen Überraschungen kommt, ist die traurige Wahrheit. So konnte Öko Test beispielsweise auch in einigen beliebten Spielzeugen (besonders Varianten aus Vinyl) Schadstoffe finden.

Wir haben hier eine tolle Auswahl an Öko Hundespielzeug für Euch entdeckt:

 

 

Hier eine kleine Umfrage dazu:

Achtet Ihr auf "gesundes" Hundespielzeug?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...

 

Welche Gefahren im Spielzeug lauern

Die Palette der möglichen Schadstoffe in Hundespielzeug ist leider sehr groß. So finden sich in manchen Spielwaren für Vierbeiner Gifte wie Formaldehyd, mit denen die Spielsachen behandelt wurden, um auch über einen längeren Zeitraum nicht von möglichen Schädlingen befallen zu werden. Besonders bei Importware ist das häufiger zu beobachten, denn dank „Made in China“ legen die Spielzeuge oft eine wochenlange Reise zurück, bevor sie in den Regalen landen. Nebst des giftigen Formaldehyds können jedoch auch künstliche Farbstoffe enthalten sein. Diese geben dem Spielzeug zwar eine wunderbar kräftige Farbe, sind jedoch für die körperliche Gesundheit der Tiere absolut schlecht. Die klassischen Weichmacher, über die immer wieder diskutiert wird, sind auch im Bereich des Hundespielzeugs immer wieder ein Thema. Gerade bei Spielsachen aus Gummi und hartem Kunststoff sind diese gesundheitsschädlichen Stoffe oft zu finden. Die Gifte im Hundespielzeug können nicht nur kurzfristig für Benachteiligungen des Tieres sorgen, sondern wirken sich auch langfristig aus. Es bleibt daher nicht immer nur bei Unwohlsein oder Bauchschmerzen, sondern auch das Krebsrisiko steigt durch die Aufnahme der Giftstoff merklich an. Nicht zuletzt aus diesem Grund sollten Hundehalter einen großen Bogen um Spielzeug machen, dessen Herkunft nicht geklärt ist.

Siehe auch

Tractive GPS – Sicherheit für Deinen Vierbeiner

Heute möchte ich Euch eine wirklich sinnvolle Entwicklung vorstellen, die uns und unseren Fellnasen mehr …

Der richtige Umgang mit älteren Hunden

Das Zusammenleben mit Hunden gehört zu den schönsten Erfahrungen, die man im Leben machen kann. …

ein Kommentar

  1. Schöner Artikel! Ich finde es wichtig, dass das Thema noch mehr ins Bewusstsein kommt.

    VG Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.