Ariégeois

Der Ariégeois, auch als Ariége Laufhund bezeichnet, ist eine französische Jagdhunderasse, die außerhalb der französischen Grenzen kaum verbreitet ist. Diese Rasse entstand schon vor vielen Jahren, als Briquets und große Laufhunde wie der Grand Bleu de Gascogne und der Grand Gascon Saintongeois miteinander gekreuzt wurden Hierdurch sollten die Vorzüge der eingesetzten Rassen betont und deren Schwächen ausgeglichen werden. Dass der Ariégeois auch als Hasenhund bezeichnet wird, ist seinem hauptsächlichen Zweck geschuldet. So werden Hunde dieser Rasse auch heute noch zu Jagdzwecken genutzt. Offiziell führt die FCI den Ariégeois unter Gruppe 6, Sektion 1.2 mit der Standardnummer 20.

 

Das äußere Erscheinungsbild des Ariégeois

Gewicht

Ausgewachsene Rüden und Hündinnen erreichen ein Gewicht von 25 bis dreißig Kilogramm.

Größe

Ariégeois Rüden werden mit einer Widerristhöhe von 52 bis 58 Zentimetern nur geringfügig größer als Hündinnen. Sie kommen in ausgewachsenem Zustand auf fünfzig bis 56 Zentimeter.

Farbe

Die Rasse ist häufig weiß, wobei sein Fell deutlich sichtbare schwarze Flecken trägt. Auch kleine schwarze Tupfen sind durchaus möglich. Lohfarbene Abzeichen finden sich bei dieser Rasse meist im Bereich der Wangen und direkt oberhalb der Augen.

 

Körperbau

Beim Ariégeois handelt es sich um einen elegant wirkenden und schlanken Hund, dessen Körperbau von langen Beinen geprägt ist. Er erweist sich als wendig und wirkt angesichts seines gestreckten Körperbaus sehr elitär. Dabei tragen Ariégeois recht kurzes Fell, das die Muskeln gut sichtbar macht.

 

Besondere Eigenschaften

Wesen

Der Ariégeois ist ein freundlicher Hund, der sich Erwachsenen und auch Kindern gegenüber aufgeschlossen und ausgeglichen zeigt. Dennoch eignet er sich nicht als reiner Begleithund, da sein Arbeitswille recht ausgeprägt ist. Ihren Fleiß und ihre Intelligenz zeigen Ariégeois Hunde vor allem auf der Jagd und bei anderen Beschäftigungen wie Fährtenarbeit. Aufgrund seiner hohen Auffasungsgabe und dem Willen, seinem Menschen zu gefallen, gilt der Ariégeois als vergleichsweise leicht erziehbar. Hunde dieser Rasse sind viel in Bewegung und benötigen ausreichend Auslauf. Bei artgerechter Haltung zeigt sich ein Ariégeois sehr anhänglich und treu. Ist er jedoch unausgeglichen, neigt er zu Nervosität und unerwünschtem Verhalten.

Auch Artgenossen kann der Ariégeois in seiner Nähe dulden. Daher eignet sich diese Rasse gut für die Haltung mehrerer Tiere.

 

Mögliche Einsatzgebiete

Auch heute noch ist der Ariégeois bestens geeignet für die Jagd sowohl auf kleine Tiere wie auch auf Rehe oder Wildschweine. Daher ist die Haltung dieses Hundes nur zu empfehlen, wenn er jagdlich geführt werden kann.

 

Haltung und Pflege 

Wie bereits erwähnt, braucht die Rasse viel Bewegung und Beschäftigung. Ihn als reinen Haushund zu halten, wäre fatal und kann zu seelischen Problemen führen. Ein Haus mit umzäuntem Garten ist hilfreich bei der Haltung, kann jedoch intensive Spaziergänge und Kopfarbeit nicht ersetzen. Halter eines Ariége Laufhundes sollten sich daher ausreichend Zeit für ihren Vierbeiner nehmen können.

Abgesehen hiervon erweist er  sich  als recht pflegeleicht. Sein kurzes Fell ist nicht anfällig für Verschmutzungen und muss vergleichsweise selten gebürstet werden. Es kann sinnvoll sein, Krallen sowie Ohren regelmäßig zu überprüfen.

 

Gesundheit

Der Ariégeois ist ein gesunder und robuster Hund. Krankheiten sind daher nicht bekannt. Bei guter Pflege und und gesunder Ernährung werden diese Hunde bis zu zwölf Jahre alt, wobei sie auch in fortgeschrittenem Alter agil und fröhlich bleiben.

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seid Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seid ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

Teile wenn es Dir gefällt: