Sigmund-Wild

Überblick aller Einträge der Kolumne von Alexandra Sigmund-Wild

Die Leine… das Ende der Freiheit

„Hach, mein Hund liebt es, frei herumzulaufen und zu toben. An der Leine gehen wir quasi nur, wenn es denn uuuunbedingt sein muss“, was übersetzt heißt: „So gut wie nie.“ Neulich erst meinte eine Junghundbesitzerin: …

weiterlesen

Gut bewaffnet ist halb gewonnen!

Es ist 9.30 Uhr. Der anstehende Leinenführigkeitskurs startet in einer halben Stunde. Diese Zeit vorher nutze ich immer gerne, um den Hundeplatz vorzubereiten, Organisatorisches zu erledigen. So auch an diesem Tag. Das erste Kundenauto erscheint …

weiterlesen

Hurraaaaaa, ich koooommeeee!!

Völlig verzweifelt ruft mich Herr Jansen neulich an. „Sie müssen mir bitte helfen. Ich kann mit Felix fast nicht mehr spazieren gehen. Ich muss schon leben wie ein Einsiedler.“ Was Herrn Jansen zu dieser Aussage …

weiterlesen

Überforderung durch fehlende Führung

Ein Hund lebt –seiner Natur entsprechend – in einem obligat sozialen Struktur. Ein sehr abstrakter Begriff, der nichts anderes bedeutet, als dass Hunde in einer hierarchisch stabilen Gruppe leben. Und das ist für sie lebensnotwendig! …

weiterlesen

Selbstzweifel

Selbstzweifel sind in der Hundeerziehung leider sehr kontraproduktiv. Hunde sind wahre Detektive, die wie mit einer Lupe ALLE unsere wunden Punkte aufdecken. Selbstzweifel muss man nicht zwangsläufig negativ sehen. Man darf sie annehmen und verstehen. …

weiterlesen