Chinesischer Schopfhund

Der Chinesische Schopfhund sogt dank seines außergewöhnlichen Erscheinungsbildes für Aufsehen. Obwohl es durchaus behaarte Varianten dieser Rasse gibt, sind die haarlosen Vertreter sehr chinesischer-schopfhundverbreitet. Wo der Chinesische Schopfhund seinen Ursprung hat, ist bislang unklar. Durchaus möglich ist es, dass frühere Nackthunde aus Afrika oder Mexiko nach China gelangten, was zur Ausbildung der heutigen Rasse führte. Dass es den Chinesischen Schopfhund schon sehr lange gibt, ist indes klar. Bereits während der Han Dynastie, nicht einmal 500 Jahre nach Christus, kümmerten sich erste Vertreter der Rasse um die Schätze der Kaiser. Über Jahrhunderte hinweg entwickelte sich der Chinesische Schopfhund stetig weiter, bis auch der FCI ihn 1987 offiziell anerkannte. Dort wird er unter der Standard Nummer 288, Gruppe 9, Sektion 4 geführt.

Interessant ist die Tatsache, dass der Chinesische Schopfhund häufig fälschlicherweise als „Allergikerhund“ angepriesen wird. Dies jedoch ist nicht wissenschaftlich belegt, da eine „Hundeallergie“ nicht nur durch das Fell der Tiere, sondern auch durch ihren Speichel hervorgerufen wird.

 

Erscheinungsbild  Chinesischer Schopfhund

Gewicht

Hündinnen und Rüden der Rasse erreichen ein Gewicht zwischen 2,5 und 5,5 Kilogramm.

Größe

Chinesische Schopfhunde sind sehr klein. Hündinnen werden zwischen 23 und 30 Zentimeter groß, während Rüden 28 bis 33 Zentimeter erreichen.

Farbe

Grundsätzlich ist beim Chinesischen Schopfhund jede Farbkombination möglich. Von Rosa über Apricot bis hin zu Braun, Schwarz und Weiß ist jede Schattierung und auch die Kombination aller Farben zulässig. Wichtiger für die Unterscheidung ist das Haarkleid der Tiere. So gibt es Chinesische Schopfhunde der Typen „Powder Puff“ und „Hairless“. Die „Powder Puff“ Hunde verfügen am gesamten Körper über ein weiches und langes Fell mit Unterwolle, während die „Hairless“ Tiere nur am Kopf, an den Pfoten und an der Rute behaart sind. Unterteilt wird außerdem der Grad der Haarlosigkeit in „Hairy Hairless“, „Semi-Coated“, „Moderate Hairless“ und „True Hairless“.

chinesischer-schopfhund-art
Hairless links, Powder Puff rechts

 

Körperbau

Der Chinesische Schopfhund ist heute vornehmlich in „Deer“ Form zu finden. Hier zeigt er einen schlanken und grazilen Körperbau mit feingliedrigen Beinen und einem langen Hals. Es gibt jedoch auch Chinesische Schopfhunde der Gattung „Cobby“, deren Körper etwas gedrungener und stämmiger wirkt.

 

Besondere Eigenschaften

Wesen

chinesischer-schopfhund-paaAllgemein wird der Chinesische Schopfhund als äußerst freundliches, verspieltes und lebhaftes Tier bezeichnet. Er bindet sich gerne eng an seinen Menschen und steht ihm ein Leben lang treu zur Seite. Auch Kindern gegenüber erweisen sich Chinesische Schopfhunde als freundliche Gesellen. Dank ihrer cleveren und sensiblen Art lassen sie sich leicht erziehen und sind auch gerne zum Erlernen so mancher Tricks bereit.

Was Chinesische Schopfhunde jedoch nicht mögen, ist mangelnde Aufmerksamkeit. Sie wollen täglich intensiv bespaßt werden, wobei es ihnen weniger auf die Qualität der Beschäftigung ankommt, als denn auf den aktiven Kontakt zu ihren Menschen. Daher kann es vorkommen, dass Chinesische Schopfhunde nur ungern alleine bleiben. Fremde Menschen brauchen Hunde dieser Rasse nicht zu ihrem Glück. Hier zeigen sie sich eher reserviert und zurückhaltend. Niemals jedoch ist ein Chinesischer Schopfhund übermäßig aggressiv, das fordert sogar der Standard der FCI, wenn es um die Auswahl von Zuchttieren geht.

 

Mögliche Einsatzgebiete

Der Chinesische Schopfhund ist ein echter Familien- und Begleithund. Er lässt sich gerne auf Hundesportarten wie Agility ein, wird jedoch nicht als klassisches Arbeitstier beschrieben.

 

Haltung und Pflege des Chinesischen Schopfhundes

Gegen die Haltung in einer Wohnung spricht beim Chinesischen Schopfhund nichts. Diese Hunderasse ist für ihre hohe Anpassungsfähigkeit bekannt und kann sowohl in einem Haus mit Garten als auch in einer kleinen Stadtwohnung glücklich werden. Regelmäßige Spaziergänge und Spielstunden müssen jedoch in jedem Fall auf dem Plan stehen. Wer gerne Sport treibt, findet in Chinesischen Schopfhunden gute Begleiter beim Walking oder Jogging. Das jedoch ist kein Muss, denn auch gemütliche Spazierrunden ohne ausdauerndes Laufen kommen der Rasse gerade recht.

Die Haut der haarlosen Hunde ist ein wenig empfindlich und muss entsprechend gut gepflegt werden. Um sie sauber und gesund zu halten, sollten Halter Chinesischer Schopfhunde ihre Vierbeiner in regelmäßigen Abständen baden und mit einer geeigneten Creme versorgen. Das Haar an Kopf, Rute und Pfoten muss außerdem gut gebürstet werden, da es sonst zu Verknotungen chinesischer-schopfhund-2neigt. Im Sommer ist es wichtig, Chinesische Schopfhunde mit einer Sonnencreme zu schützen und im Winter hilft ein warmer Hundemantel gegen Kälte.

 

Gesundheit

Bis zu 15 Jahre alt werden Chinesische Schopfhunde. Sie erweisen sich im Allgemeinen als recht robuste Vierbeiner mit einer soliden Gesundheit. Dennoch gibt es einige Erkrankungen, mit denen auch diese Rasse gelegentlich zu kämpfen hat. Hierzu zählen Patellaluxation, Allergien, Grüner Star und Hauterkrankungen. Zudem fehlen manchem Chinesischen Schopfhund Zähne. Dies begründet sich durch die Tatsache, dass das „Haarlosigkeits-Gen“ auch für die Ausbildung des Gebisses verantwortlich ist. In verantwortungsvollen Zuchten werden Probleme mit dem Gebiss durch die Auswahl geeigneter Hunde jedoch weitestgehend verringert.

 

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seit Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seit ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

Literatur

Literatur

Hier haben wir einig Literatur passend zur Rasse zusammengetragen:
Teile wenn es Dir gefällt: