Manchester Terrier

Manchester-TerrierDer Manchester Terrier stammt aus dem Nordwesten Englands. Er geht auf die kurzhaarige Variante des Black and Tan Terriers zurück, welcher in den Industrie- und Bergarbeitersiedlungen sehr erfolgreich bei der Rattenjagd eingesetzt wurde – mitunter auch bei Wettkämpfen im Rattentöten. Auch der Whippet soll zu den Vorfahren des Manchester Terriers zählen.
Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Rassebezeichnung offiziell eingeführt.

In der Rassensystematik der FCI wird der Manchester Terrier in Gruppe 3 (Terrier), Sektion 1 (Hochläufige Terrier), Standard Nr. 71, gelistet.

Äußeres Erscheinungsbild

Manchester-Terrier-PortraitGröße:
Beim Rüden beträgt die Widerristhöhe 40-41 cm, für Hündinnen liegt das Idealmaß bei 38 cm.

Gewicht:
Der Rassestandard enthält keine vorgeschriebene Gewichtsangabe.
In der Regel liegt das Gewicht bei 5-10 kg.

Farbe:
Die Farbe ist Tiefschwarz mit lohfarbenen (d. h. rot- bis mahagonibraunen) Abzeichen am Kopf, an der Kehle, an den Gliedmaßen, an der Vorderseite der Brust, an der Unterseite der Rute sowie am After.
Die beiden Farben müssen gut voneinander abgegrenzt sein.

Das kurze Fell ist glatt und liegt dem Körper dicht an.

Manchester-Terrier-welpe
kleiner Welpe

Körperbau:
Auf den ersten Blick wirkt der Manchester Terrier beinahe wie eine Miniaturausgabe eines Dobermanns. Auch dem Deutschen Pinscher sieht er etwas ähnlich, dieser ist jedoch ein wenig kräftiger gebaut.
Der kleine Hund ist harmonisch proportioniert und vermittelt einen eleganten, sportlichen Gesamteindruck. Seine Haltung ist stolz und anmutig.
Der Schädel ist lang und schmal; der Fang verjüngt sich zur Nasenspitze hin. Die dunklen Augen sind relativ klein und haben einen aufmerksamen Ausdruck. Die V-förmigen Ohren sind gekippt und liegen dem Kopf dicht an. Der Hals ist verhältnismäßig lang. Im Nacken ist er leicht gebogen.
Der Rumpf ist insgesamt relativ kurz mit leicht gewölbter Lendenpartie. Die Rute ist eher kurz und läuft spitz aus.
Die Rippen sind gut gewölbt, der Bauch ist leicht aufgezogen.
Die Vordergliedmaßen stehen gerade und parallel, die Gliedmaßen der Hinterhand stehen gerade und sind in ihren Gelenken gut gewinkelt.

Besondere Eigenschaften

manchster-terrier-agilityWesen:
Der Manchester Terrier ist ein freundlicher, temperamentvoller und sehr intelligenter Hund für die ganze Familie. Er spielt gerne und liebt sportliche Betätigungen. So begleitet er seine Besitzer gerne bei langen Spaziergängen, beim Joggen, Wandern, Radfahren oder Reiten. Bekommt er ausreichend Bewegung, gibt er zu Hause einen sehr angenehmen, ausgeglichenen Mitbewohner ab.
Der Hund ist wachsam und lernt schnell. Eine freundliche, aber konsequente Erziehung ist Pflicht. Als ehemals professioneller Rattenjäger ist beim Kontakt mit kleinen Heimtieren wie Meerschweinchen oder Kaninchen besondere Vorsicht geboten. Mit Kindern versteht er sich üblicherweise sehr gut, wie jeder Hund sollte aber auch er nie mit ihnen alleine gelassen werden.
Fremden gegenüber verhält sich der Manchester Terrier etwas zurückhaltend, jedoch nicht aggressiv.

Mögliche Einsatzgebiete:
Neben der Mitnahme als Begleithund und zum Sport seiner Besitzer kann der Manchester Terrier auch hervorragend im Hundesport eingesetzt werden: Disziplinen wie Agility bereiten ihm viel Freude und lasten den aktiven Hund körperlich und geistig aus.

Haltung und Pflege
Manchester-Terrier-liegendWenn er entsprechend bewegt und beschäftigt wird, kann der Manchester Terrier problemlos in einer Stadtwohnung gehalten werden.
Das kurze Fell ist sehr pflegeleicht. Ein gelegentliches Bürsten mit einer Naturhaarbürste genügt, um die Durchblutung der Haut anzuregen und leichte Verschmutzungen zu entfernen. So erhält es einen schönen Glanz.

Gesundheit
Die von-Willebrand-Erkrankung (Typ 1) ist eine erbliche Störung der Blutgerinnung. Sie kommt beim Manchester Terrier gelegentlich vor. Zuchttiere werden üblicherweise darauf getestet.
In einigen Linien treten Erkrankungen der Nieren häufiger auf.
Insgesamt handelt es sich bei der Rasse jedoch um robuste, wenig krankheitsanfällige Hunde.

Die Lebenserwartung liegt bei etwa 14 Jahren.

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis!! Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seit Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seit ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

 

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.