Malteser

MalteserDer Malteser ist ein kleiner weißer Hund mit einer langen Geschichte. Ob er tatsächlich nach der Insel Malta benannt ist, ist sehr umstritten. Fest steht jedoch, dass seine Vorfahren schon vor über 2000 Jahren im Mittelmeerraum bekannt waren, unter anderem auf Malta. Phönizische Kaufleute sollen die Hunde auf ihren Handelsreisen mitgeführt und auf mehreren Mittelmeerinseln abgegeben haben. Die Insel Mljet, die heute zu Kroatien gehört und früher Melite hieß, könnte ebenso für den Namen des Maltesers Pate gestanden haben wie die sizilianische Stadt Melita. Als Schoßhund hat der Malteser eine lange Tradition; man findet ihn auf vielen Bildern in Gesellschaft schöner Damen der verschiedenen Epochen.

In der Rassensystematik der FCI wird der Malteser in Gruppe 9 (Gesellschafts- und Begleithunde), Sektion 1.1 (Bichons), Standard Nr. 65, gelistet.

Äußeres Erscheinungsbild

Malteser-rennendGröße:
Rüden erreichen eine Widerristhöhe von 21-25 cm, Hündinnen werden 20-23 cm groß.

Gewicht:
Das Gewicht beträgt 3-4 kg.

Farbe:
Die ideale Fellfarbe ist Reinweiß. Eine blasse elfenbeinfarbene Tönung ist erlaubt.
Das lange Haar ist glatt, seidig und glänzend. Es reicht im Rumpfbereich bis auf den Boden und hat keine Unterwolle.
Unter dem Fell ist die Haut meist fleckig pigmentiert.

Körperbau:
Der Malteser steht im sogenannten Rechteckformat, das bedeutet, er ist länger als hoch. Die Rumpflänge soll die Widerristhöhe um etwa 38% übertreffen.Malteser-welpe
Der Kopf wird stolz getragen und vermittelt einen eleganten Gesamteindruck.
Der Stop ist ausgeprägt; sein Winkel beträgt etwa 90 °. Die Länge des Fangs soll 4/11 der Gesamtlänge des Kopfes betragen. Nasenspiegel und Lefzenrand müssen schwarz gefärbt sein.
Die Augen sind rund und dunkel ockerfarben mit schwarzen Lidrändern. Ihre Lage ist nach vorne gerichtet.
Der Hals ist mit der halben Widerristhöhe relativ lang. Die Oberlinie verläuft gerade, die Kruppe ist breit und lang. Ihre Neigung beträgt etwa 10 °.
Der Brustkorb ist geräumig mit weniger stark gewölbten Rippen.
Die Länge der gebogenen Rute soll ca. 60% der Widerristhöhe betragen.
Die Gliedmaßen stehen gerade und parallel; der Gang des Maltesers ist gleitend mit kurzen, schnellen Tritten im Trab.

Besondere Eigenschaften

Wesen:
Der Malteser ist ein fröhlicher, intelligenter Hund. Er ist bewegungsfreudig und spielt gerne, liebt es aber auch, ausgiebig gestreichelt und gekrault zu werden.
Alles in allem ist er ein recht unkomplizierter Gefährte, der eine enge Bindung zu seinem Besitzer aufbaut. Der anhängliche Hund lernt schnell und ist einfach zu erziehen, daher ist er auch für Anfänger gut geeignet.
Mit Kindern kommt der Malteser meist sehr gut zurecht, Fremden gegenüber ist er eher misstrauisch. Er neigt zu lautstarker Ankündigung von Besuch.

Mögliche Einsatzgebiete:
Malteser-actionAls Familien- und Begleithund ist der Malteser bestens geeignet. Durch sein kompaktes Äußeres kann er problemlos fast überallhin mitgenommen werden.
Auch für sportliche Aktivitäten wie Wandern oder Joggen ist der kleine Hund nicht ungeeignet, vorausgesetzt, er wird langsam an die steigende Belastung gewöhnt und nicht überfordert.

Haltung und Pflege
Durch seinen überschaubaren Bewegungsbedarf eignet sich der Malteser für eine Haltung in der Stadt und auch für ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind.
Das lange Fell muss regelmäßig gebürstet oder gekämmt werden, damit es nicht verfilzt. Bei starker Verschmutzung wird es oft notwendig, die Beine und den Bauch abzuduschen.
Im Sommer kann der Hund auch geschoren oder sein Fell etwas kürzer geschnitten werden.

Gesundheit
Der Malteser neigt zur Patellaluxation (Herausgleiten der Kniescheibe aus ihrer Führung), zu verstopften Tränenkanälen und zu Diabetes mellitus.

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis!! Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seit Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seit ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

Literatur

Literatur

Hier haben wir einig Literatur passend zur Rasse zusammengetragen:

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.