Jack Russell Terrier

Der kleine Weiße mit dem farbigen Kopf – Jack-Russellden Jack Russell Terrier erkennt jeder sofort an seiner charakteristischen Zeichnung. Spätestens seit dem Supertalent 2009 im Fernsehen, als Prima Donna mit ihrem Besitzer Yvo Antonio die 100.000 Euro absahnte, ist diese Rasse auch unter Nicht-Hundekennern bekannt geworden. Den Jack Russel als wahrer Charakterhund sollte man trotz seiner geringen Größe auf keinen Fall unterschätzen, darum sollte vor der Anschaffung dieses quirligen Kerlchens so einiges beachtet werden.

Rassespezifische Eigenschaften:

Der Jack Russel Terrier stammt ursprünglich vom Fox Terrier ab. Ein Mister Jack Russell aus England benötigte für die Jagd des Rotfuchses einen noch kleineren Jagdhund, damit dieser in die engen Höhlen des Fuchses gelangen konnte. So entstand der kleine, wendige Jack Russel Terrier, der als Jagdhund hervorragende Dienste leistete.
Heute wird der freundliche Terrier als Familienhund immer beliebter und macht aufgrund seiner Abstammung als Jagdhund auch immer mehr Probleme. Jack-Russell-TerrierDie charakterlichen Eigenschaften, die der Hund brauchte, um bei der Jagd seinem Menschen zu unterstützen, sind auch heute noch erhalten und so hat der Jack Russel ein Selbstbewusstsein, welches seine kleine Körpergröße bei Weitem übersteigt. Er ist hoch aufmerksam, sehr beherzt, lernfähig,unerschrocken und überaus intelligent. Er verfügt über eine hohe Ausdauer, ist lebhaft, eifrig und sehr aktiv, zuweilen fällt auch der Begriff hyperaktiv im Zusammenhang mit dem Jack Russell. Er ist ein wahres Kraftpaket, dabei aber seinem Besitzer loyal und treu ergeben und auch für jeden Spaß zu haben. Seine Ausdauer zeigt sich nicht nur körperlich, auch bei der Durchsetzung eigener Interessen entwickelt er eine sture Beharrlichkeit, was die Erziehung eines Jack Russells äußerst schwierig macht und oft eine persönliche Herausforderung für den Besitzer darstellt. Wer hier nachgibt und nicht konsequent und beherzt erzieht, bekommt anstelle eines treuen Begleiters eine wahre Nervensäge, die das Kommando übernehmen möchte, aggressiv wird oder sich als Kläffer mit übertriebenem Beschützerinstinkt entwickelt. Die Erziehung eines Jack Russels ist sehr zeitaufwendig und nur für hundeerfahrene Menschen zu empfehlen. Als Ersthund eignet sich diese Rasse eher nicht.

Aussehen und Fellpflege:

Jack-Russell-spielendDer Jack Russel Terrier ist eine von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) anerkannte Hunderasse, welche in der Liste der Haushunde in der Gruppe 3 (Terrier) und der Sektion 2 (niederläufige Terrier), zu finden ist. Der Jack Russel Terrier erreicht eine Körperhöhe von bis zu 30 cm, zählt also zu den kleinen Hunderassen. Die Rumpflänge ist nieriger als die Körperhöhe. Das Körpergewicht sollte bei 5 – 6 kg liegen. Seit 2001 wird unterschieden zwischen dem niederläufigen Jack Russell Terrier und dem hochläufigen Parson Russell Terrier, der in der Sektion 2 zu finden ist und bis zu 38 cm hoch wird.
Die Grundfarbe des Jack Russel Terriers ist immer weiß (mind. 51 %) mit möglichen Abzeichen in braun, schwarz, isabell oder lohfarben, vor allem am Kopf oder Rutenansatz. Ihn gibt es in den

Jack-Russell-Terrier-jung

Fellbeschaffenheiten: glatt, rau oder stichelhaarig. Das Fell sollte einmal wöchentlich gebürstet und einmal im Monat getrimmt werden.
Die Rute trägt er selbstbewusst nach oben und die Ohren nach unten geklappt.

Haltungsvoraussetzung und Einsatzmöglichkeiten:

Der Jack Russell Terrier ist ein beliebter Hund für alle Hundesportarten. Er ist mit Begeisterung dabei und braucht dies auch für die körperliche und geistige Auslastung. Als Schoßhündchen ist er überhaupt nicht geeignet. Wird der Jack Russell unterfordert und kann sich nicht regelmäßig bei langen Spaziergängen oder Radtouren auspowern, wird er verhaltensauffällig. Zur Beschäftigung eignen sich Denkspiele aller Art und Hundesportarten wie Agility, Dog Frisbee oder Flyball. Dog Dancing und Artistennummern liegen dem kleinen Clown ebenfalls sehr gut. Der Jack Russell Terrier passt zwar bedingt durch seine geringe Größe auch in eine Stadtwohnung. Jedoch muss man sich darüber im Klaren sein, dass es ohne Garten sehr schwierig ist, den Hund auch auszulasten.

Familientauglichkeit:

Der Jack Russel ist ein beliebter und freundlicher Familienhund, wenn man seine rassespezifischen Charaktereigenschaften beachtet und sich darauf einstellt. Hat er seinen Platz im Familienverbund, können ihn auch kleine tollpatschige Kinderhände nicht aus der Ruhe bringen.

Bilder von stolzen Besitzern:

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis!! Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seit Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seit ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

Literatur

Literatur

Hier haben wir einig Literatur passend zur Rasse zusammengetragen:

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.