Entlebucher Sennenhund

Entlebucher-SennenhundDer Entlebucher Sennenhund stammt aus dem schweizerischen Entlebuch, einer Region im Gebiet der Kantone Bern und Luzern. Er und der Appenzeller Sennenhund gehen auf gemeinsame Vorfahren zurück. 1889 wurde erstmals ein „Entlibucherhund“ schriftlich erwähnt, die Trennung der beiden Rassen wurde jedoch erst 1913 offiziell im Schweizerischen Hundestammbuch festgehalten. Der erste Rassestandard wurde 1927 erstellt.

Anfang des 20. Jahrhunders war der Entlebucher Sennenhund vom Aussterben bedroht. Durch das Engagement einiger engagierter Züchter konnte die Rasse jedoch erhalten werden und erfreut sich heute wieder zunehmender Beliebtheit.

In der Rassensystematik der FCI wird der Entlebucher Sennenhund in Gruppe 2 (Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen), Sektion 3 (Schweizer Sennenhunde), Standard Nr. 47, gelistet.

 

Äußeres Erscheinungsbild

Größe:

Rüden erreichen eine Widerristhöhe von 44-50 cm, Hündinnen werden 42-48 cm groß.

Gewicht:

Das Gewicht beträgt etwa 20-30 kg.

Farbe:

Welpe
Welpe

Das Fell des Hundes ist dreifarbig: Ein schwarzer Mantel bildet die Grundfarbe, hinzu kommen weiße Abzeichen im Gesicht (hier als Blesse), an der Brust und an den Gliedmaßen. Eine weiße Rutenspitze ist erwünscht. Lohfarbene Abzeichen, vor allem im Gesicht (hier über den Augen und im Bereich der Backen) sowie an den Beinen, runden das Gesamtbild ab. Die Abzeichen sollten möglichst symmetrisch angelegt sein.

Der Entlebucher Sennenhund ist stockhaarig mit kurzem, hartem Deckhaar und dichter Unterwolle. Die Farbe der Unterwolle ist dunkelgrau bis bräunlich.

 

Körperbau:

Der Entlebucher Sennenhund ist ein kompakter, kräftiger Hund. Er ist länger als hoch; das Verhältnis von Widerristhöhe zu Körperlänge soll etwa 8:10 betragen.

Sein Schädel ist breit und relativ flach mit schwach ausgeprägtem Stop. Der Fang soll zum Oberkopf in einem Längenverhältnis von 9:10 stehen. Der Nasenspiegel ist schwarz, der Lefzenrand soll schwarz pigmentiert sein.

Die dunkelbraunen Augen sind verhältnismäßig klein und haben einen freundlichen Ausdruck. Die Lidränder sind schwarz pigmentiert. Die mittelgroßen, dreieckigen Ohren hängen herab.

Der Hals ist kräftig, der Rücken gerade, gut bemuskelt und relativ lang. Die Rute ist gerade; sie wird schwebend getragen oder hängt herab.

Die Vordergliedmaßen sind gut bemuskelt, kurz und gerade. Die Ellenbogen liegen gut an. Die Hintergliedmaßen sollen parallel sein und dürfen nicht zu eng stehen.

 

Besondere Eigenschaften

Wesen:

Entlebucher-Sennenhund-parcDer Entlebucher Sennenhund ist ein lebhafter, mutiger und robuster Hund. Er ist sehr wachsam und begegnet Fremden mitunter misstrauisch, seiner Familie schließt er sich jedoch vertrauensvoll und eng an. Kindern gegenüber verhält er sich in der Regel freundlich und gutmütig. Es gibt Vertreter der Rasse, die gerne und ausdauernd bellen. Der Hund zeigt einen großen Arbeitseifer und möchte entsprechend beschäftigt werden. Der Rasse wird ein gewisser Eigensinn nachgesagt; eine konsequente Erziehung ist daher notwendig.

 

Mögliche Einsatzgebiete:

Auch heutzutage wird der Entlebucher Sennenhund noch gerne als Treib- und Hütehund eingesetzt. Als Wach- und Hofhund ist er ebenfalls sehr gut geeignet. Eine Haltung als reiner Familien- und Begleithund ist problemlos möglich, dabei sollte allerdings auf eine ausreichende Auslastung des Hundes geachtet werden. Ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen, Skilanglauf oder Radfahren sind Möglichkeiten, seinem Bewegungsdrang nachzukommen. Hundesportarten (z. B. Agility) oder Fährtenarbeit sorgen zusätzlich für Abwechslung und fordern den Hund auch geistig.

 

Haltung und Pflege

BEntlebucher-Sennenhund-spriei genügend Bewegung und Beschäftigung ist der Entlebucher Sennenhund auch für eine Haltung in der Stadt geeignet.

Das kurze Fell benötigt insgesamt wenig Pflege, sollte aber in regelmäßigen Abständen gebürstet werden.

 

Gesundheit

Beim Entlebucher Sennenhund häufiger auftretende Erkrankungen sind die Hüftgelenksdysplasie (HD), die Progressive Retinaatrophie (PRA; stufenweises Absterben der Netzhaut im Auge), der Graue Star und die Goniodysplasie (Missbildung des Kammerwinkels im Auge, die über den Grünen Star zur Erblindung führen kann).

Etwa 10% der Entlebucher Sennenhunde werden mit einer Stummelrute geboren. Werden zwei dieser kurzschwänzigen Tiere miteinander verpaart (in Deutschland verboten), sind die Nachkommen diese Anlage betreffend reinerbig und sterben frühzeitig (sogenannter Letalfaktor).

Die Lebenserwartung beträgt etwa 11-15 Jahre.

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis!! Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seid Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seid ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

Literatur

Literatur

Hier haben wir einig Literatur passend zur Rasse zusammengetragen:
Teile wenn es Dir gefällt:

2 Kommentare

  1. Ist der Entlebucher Sennenhund noch eine kleine Hunderasse und ab wann ist ein Hund mittelgroß, also in cm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.