Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier-King-tricolourDer Cavalier King Charles Spaniel hat seinen Ursprung in Großbritannien.

Schon auf Gemälden von Anthonis van Dyck (1599-1641) finden sich Hunde seines Typs. Er diente adeligen Damen als wärmender und tröstender Schoßhund und den Kindern als Spielkamerad. König Charles II. war ein großer Freund des kleinen Hundes – er besaß gleich mehrere Exemplare.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde durch gezieltes Einkreuzen brachyzephaler Rassen ein kurznasiger Typ beliebt und als King Charles Spaniel 1892 im Zuchtbuch des englischen Kennel Club eingetragen.

In den 1920er-Jahren setzte der Amerikaner Roswell Eldridge eine Prämie für die Züchtung eines Zwergspaniels mit einer etwas längeren Nase aus. Das gewünschte Tier sollte wieder eine Ähnlichkeit mit den Hunden aufweisen, die auf den alten Gemälden von van Dyck abgebildet waren.

Das Zuchtergebnis war schließlich etwas größer als die kurznasigen Tiere und erhielt den Zusatz „Cavalier“, um die Abgrenzung zum King Charles Spaniel zu verdeutlichen. 1945 erfolgte die Anerkennung der „neuen“ Rasse.

 

In der Rassensystematik der FCI wird der Cavalier King Charles Spaniel in Gruppe 9 (Gesellschafts- und Begleithunde), Sektion 7 (Englische Gesellschaftsspaniel), Standard Nr. 136, gelistet.

 

Äußeres Erscheinungsbild vom Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier-King-Charles-SpanielDie Größe ist im Rassestandard nicht verbindlich vorgegeben. In der Regel liegt sie bei 30-33 cm Widerristhöhe.

 

Gewicht:

Das durchschnittliche Gewicht beträgt 5,5-8 kg.

 

Farbe:

Beim Cavalier King Charles Spaniel gibt es 4 Farbschläge:

-Black and Tan (schwarz mit lohfarbenen Abzeichen)

-Ruby (leuchtend rot)

-Blenheim (weiß mit kastanienroten Abzeichen)

-Tricolor (schwarz, weiß und lohfarben).

 

Cavalier--Charles-SpanielDas Fell ist lang, weich und seidig mit leichten Wellen.

 

Körperbau:

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein kompakter, harmonischer kleiner Hund.

Sein Schädel ist rundlich und zwischen den Ohren flach. Für den Fang ist ein Idealmaß vorgegeben: Vom flachen Stop bis zum Nasenspiegel soll seine Länge etwa 3,8 cm betragen.

Die großen Augen sind rund und dunkel gefärbt. Der Nasenspiegel ist schwarz.

Die langen Ohren sind gut behaart und hängen herab.

Der Hals hat eine mittlere Länge und geht in einen geraden Rücken über. Die Lendenpartie ist kurz, die Rute soll in ihrer Länge zum Gesamtbild des Hundes passen. Die Brustpartie ist mäßig entwickelt mit gut gewölbten Rippen.

Die Vordergliedmaßen stehen gerade, die Hintergliedmaßen sind gut gewinkelt und verhelfen dem Cavalier King Charles Spaniel zu einer guten Schubentwicklung.

 

Besondere Eigenschaften

Welpe
Welpe

Wesen:

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein lebhafter, freundlicher kleiner Hund. Er mag Kinder und freut sich über ausgiebige Streicheleinheiten und viel Aufmerksamkeit. Auch für ältere Menschen ist der anhängliche Hund gut geeignet.

Er neigt nicht zum Kläffen. Im Umgang mit anderen Hunden zeigt er sich meist unproblematisch. Seine Erziehung ist relativ einfach. Er tendiert nicht zum Jagen.

 

Mögliche Einsatzgebiete:

Gemütliche Spaziergänge mag der angenehme kleine Begleithund ebenso wie ein wildes Spiel mit Artgenossen auf einer Wiese. Auch für moderate sportliche Aktivitäten sowie für Hundesport (beispielsweise Agility) ist er bestens geeignet.

 

Haltung und Pflege

Der Cavalier King Charles Spaniel ist auch für eine Haltung in einer Stadtwohnung und für Personen mit wenig Hundeerfahrung geeignet. Bekommt er täglich Bewegung und Beschäftigung, ist der kleine Hund ein unkomplizierter Gefährte, der fast überallhin mitgenommen werden kann.

Sein langes Fell muss regelmäßig gebürstet werden.

Die Ohren sollten in regelmäßigen Abständen auf Verschmutzung kontrolliert und im Bereich der äußeren Ohrmuschel gesäubert werden, um Entzündungen vorzubeugen bzw. diese rechtzeitig zu entdecken.

 

Cavalier-King-CharlesGesundheit

Cavalier King Charles Spaniel zeigen rassebedingt eine Anfälligkeit für Herzerkrankungen wie die Mitralklappeninsuffizienz (Undichtigkeit der linken Segelklappe des Herzens) oder die Endokardiose (Degeneration der Herzklappen).

Die Syringomyelie (SM) ist eine Erkrankung des Nervensystems, bei der es durch Abflussstörungen des Hirnwassers (Liquor) zu Nervenschädigungen in Gehirn und Rückenmark kommt. Diese Erkrankung tritt beim Cavalier King Charles Spaniel gehäuft auf.

Auch Augenerkrankungen sowie die Patellaluxation (Herausgleiten der Kniescheibe aus ihrer Führung) kommen häufiger vor.

 

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 9 bis 14 Jahren.

Eingesendete Bilder:

Wir sind immer wieder auf der Suche nach tollen Bildern von dieser, aber auch von weiteren Hunderassen, um unsere Seite interessanter zu gestalten und zu erweitern. Wir freuen uns über Zusendungen von Bildern die wir benutzen dürfen.

Einfach Mail an bilder@hund.info

Züchter, Vereine und Clubs

Züchter, Vereine und Clubs

Ihr seit Züchter dieser Hunderasse? Hier könnte der Eintrag stehen!

Ihr seit ein Club oder Verein, der sich mit dieser Rasse beschäftigt? Gerne würden wir Euch ebenfalls hier erwähnen, also meldet Euch -> kontakt@hund.info

Literatur

Literatur

Hier haben wir einig Literatur passend zur Rasse zusammengetragen:<
Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.