Gelenkbeschwerden beim Hund vorbeugen – Die besten Tipps

Hunde müssen sich austoben und benötigen das richtige Maß an Bewegung. Doch auch bei den Vierbeinern zeigt sich ein zunehmender Gelenkverschleiß, sodass die Knochen des Tieres frühzeitig gestärkt werden müssen. Wie erteilen in unserem heutigen Artikel die besten Tipps für den Gelenkschutz beim Hund und verraten, warum vor allem die Ernährung für die Gesundheit des Vierbeiners eine entscheidende Rolle spielt.

gelenke-beschwerden-hund

Übergewicht beim Tier vermeiden

Da der Gelenkapparat des Hundes täglich beansprucht wird, sollten die Besitzer das Gewicht ihres Tieres im Blick behalten. Schließlich sind überschüssige Kilos eine zusätzliche Belastung für die Gelenke. So wird mitunter der Krankheitsverlauf bei einer Arthrose häufig durch Übergewicht beschleunigt. Demnach sollten Hundehalter das Gewicht ihres Vierbeiners immer wieder kontrollieren und viel Wert auf eine gesunde Ernährung sowie das richtige Maß an Bewegung legen. Schließlich wird durch Hundesport auch die Muskulatur des Tieres gestärkt. Allerdings sind vor allem bei älteren Hunden langsame und fließende Bewegungsabläufe wichtig.

gelenke-hund

Spaziergänge auf weichem Untergrund sind ideal, da die Gelenke in diesem Fall sanft abgefedert werden. Beim Joggen und Radfahren mit dem Hund ist außerdem eine vorherige Aufwärmphase wichtig. Ein ausgedehntes Agility-Training sollte derweil nur mit jungen und sehr gesunden Tieren durchgeführt werden. Demgegenüber erweist sich vor allem Schwimmen als äußerst gelenkschonende Sportart für den Hund. Beim Schwimmen wird der Gelenkapparat durch den natürlichen Wasserauftrieb entlastet, während die Muskulatur nachweislich gestärkt werden kann.

Unser Tipp: Sofern eine Gelenkerkrankung bei dem Hund vorliegt, kann eine Physiotherapie die Beschwerden deutlich lindern. Durch die Hundephysio-Übungen wird die Bewegungsfähigkeit verbessert, sodass das Tier nach wie vor aktiv bleibt.

Hochwertige Hundenahrung stärkt die Gelenke des Tieres

Damit Knochen und Knorpel mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden, sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Für ältere Tiere ist daher hochwertiges sowie nährstoffreiches Futter zu bevorzugen. Dieses enthält alle wichtigen Vitalstoffe, wie beispielsweise Glucosamin, Kalzium sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Liegt bereits eine Gelenkerkrankung vor, ist die Gabe von Gelenktabletten sehr sinnvoll. Hochwertige Gelenktabletten für Hunde enthalten einen hohen Anteil an MSM sowie Grünlippmuschel-Pulver. Beide Wirkstoffe beugen Entzündungen vor und wirken zudem schmerzstillend. Weiterhin wird der Gelenkapparat des Tieres durch die beiden Wirkstoffe zusätzlich gestärkt und die Regeneration der Muskeln angeregt.

richtige-ernaehrung

Hunde bleiben somit auch im hohen Alter aktiv und verlieren nicht die Freude an ausgedehnten Spaziergängen.

Gut zu wissen: Die Tabletten lassen sich problemlos zerteilen und direkt in das Futter untermischen. Bei Bedarf können die Tabletten auch zusammen mit einem Hundesnack gegeben werden.

Praktische Hilfsmittel unterstützen das Tier im Alltag

Damit auch bei älteren Tieren keine Gelenkprobleme entstehen, sollten sich Hundehalter praktische Hilfsmittel zunutze machen. Zunächst werden die Gelenke durch ein ergonomisches Hundebett deutlich entlastet. Ergonomische Hundebetten sind mit viscoelastischem Schaum befüllt, der sich den Körperkonturen des Tieres genau anpasst. Zudem bleiben keine Dellen in dem Hundebett zurück, sodass der Körper des Vierbeiners im Schlaf optimal entlastet wird. Sofern wiederum eine Reise mit der Fellnase geplant ist, sollte keinesfalls auf eine Hunderampe verzichtet werden. Mit diesem Hilfsmittel gelangen insbesondere große Hunde mühelos ins Auto. Die Rampe lässt sich anschließend platzsparend im Kofferraum unterbringen.

gelenkbeschwerden-hund

Unsere Empfehlung: Eine Hunderampe lässt sich auch in den eigenen vier Wänden problemlos einsetzen. So wird vor allem der Weg auf die Couch für das Tier erheblich erleichtert.

Fazit: Mit den richtigen Maßnahmen die Gelenke des Tieres stärken

Damit der geliebte Vierbeiner lange aktiv bleibt, sollten Hundebesitzer sich der Gesundheit ihres Tieres vollends widmen. Hochwertige Hundenahrung führt dem Tier alle wichtigen Nährstoffe zu, sodass auch die Knochen mit wichtiger Bausubstanz versorgt werden.

hunde-physiotherapie

Sofern eine Gelenkerkrankung beim Hund vermutet wird, sollte zudem zeitnah der Tierarzt konsultiert werden.

Teile wenn es Dir gefällt:

Siehe auch

floh

Hundeflöhe in der Wohnung: So werdet Ihr sie los!

Flöhe sind lästige kleine Biester, die sich rasend schnell auf Deinem Hund und in Deiner …

hitzschlag-beim-hund

Hitzschlag beim Hund – was ist zu tun?

Sommer, Sonne, Spaß. Viele Menschen können die warme Jahreszeit kaum erwarten. Für sie bedeutet der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.