Schöne Weihnachtsgeschenke für den Hund

Es steht fest, dass der eigene Hund mehr ist als nur ein Tier. Als vollwertiges Familienmitglied begleitet er seine Liebsten nicht nur in den Urlaub und teilweise sogar ins Büro. Vielmehr wünschen sich Hundehalter heute, dass es dem eigenen Vierbeiner auch an Feiertagen besonders gut geht. Was liegt da näher, als sich während der Vorweihnachtszeit ein wenig Ruhe zu gönnen und tolle Weihnachtsgeschenke für den eigenen Hund zu gestalten? Wenn dann die ganze Familie unter dem Baum ihre Geschenke auspackt, gehen auch die tierischen Mitbewohner nicht leer aus. Für alle, die ideentechnisch noch etwas im Dunkeln tappen, gibt es hier vorweihnachtliche Inspiration.

weihnachtsgeschenk-hund

Kuschelzeit mit selbstgemachten Decken und Kissen

Ohnehin ist die Zeit rund um Weihnachten ganz dem Kuscheln gewidmet. Schließlich ist es im Freien kalt und nach langen Spaziergängen wärmen sich Hund und Herrchen gerne in der Wohnung auf. Dieser Umstand bringt Hundebesitzer bereits zur ersten Geschenkidee. Sind Frauchen (oder Herrchen) fingerfertig und haben sie bereits ein wenig Erfahrung mit Stricken oder Häkeln, so kann aus einer hochwertigen Wolle schnell eine tolle

Größenbeispiel für S
Größenbeispiel für S

Hundedecke gezaubert werden. Als Unterlage für das liebste Körbchen oder zum Schutz der eigenen Couch bietet eine Decke dabei gleich mehrere Vorteile. Hundebesitzer sollten bei der Anfertigung einer kuscheligen Decke jedoch darauf achten, gute Wolle ohne chemische Zusatzstoffe oder Farbstoffe zu wählen. So kann der Hund sich ganz unbesorgt auf die Decke legen, ohne dass etwas abfärbt oder schädliche Stoffe die Gesundheit angreifen.

Wer nicht stricken oder häkeln möchte, kann sich mit der Nähmaschine an ein ebenso gemütliches Projekt machen. Mit einem guten Stoff aus Fleece oder Baumwolle in ausreichend großer Menge lässt sich mit nur wenigen Handgriffen ein schönes Hundekissen herstellen. Selbstverständlich brauchen Besitzer eines Irischen Wolfshundes deutlich mehr Stoff als die eines Chihuahuas, alle Hunde freuen sich jedoch gleichermaßen über eine gemütliche Unterlage. Zum Befüllen des Hundekissens eignen sich Füllwatte aus Polyester oder auch Schaumstoff-Stücke. Auch beim Nähen eines Hundekissens sollten Besitzer jedoch darauf achten, dass nur gesunde Materialien verwendet werden. Anderenfalls könnte sich das lieb gemeinte Geschenk beim Herumkauen oder Ablecken als Gesundheitsgefahr erweisen.

Ein sinnvoller Tipp für die Gestaltung eines Hundekissens ist es, die Füllmaterialien zunächst in ein Innenkissen zu nähen. Erst anschließend wird ein schöner Bezug genäht und mit einem verdeckten Reißverschluss versehen. So kann der Bezug auch einmal gewaschen werden, wenn nach Matschpfützen und Co. auf dem Kissen gelümmelt wurde.

 

Selbstgebasteltes Spielzeug

Selber bauen!
Selber bauen!

Soll das Weihnachtsgeschenk für ein wenig Action sorgen, kann auch selbstgebasteltes Spielzeug eine gute Idee sein. Für ein einfaches Spielzeug braucht es nicht viel. Mit starken Seilen aus Hanf oder Baumwolle können tolle Ziehspielzeuge gestaltet werden. Solche Seile bekommen Hundehalter in der Regel in einem gut sortierten Baumarkt. Für das Ziehspielzeug werden drei gleich lange (etwa 50 Zentimeter) Seile verwendet und nebeneinander gelegt. Die Seile werden nun an einem oder auch an beiden Enden fest miteinander verknotet, sodass sich die Verbindung nicht mehr lösen kann. Je nach Größe und Länge dieses Spielzeuges kann es sowohl für Ziehspiele als auch für Apportierspiele im Freien genutzt werden. Der klare Vorteil starker und natürlich schadstofffreier Seile ist, dass der Hund durch das Herumkauen darauf seine Zähne pflegen kann.

Eine weitere Möglichkeit ist das Bilden einer Schlaufe. Hierfür werden zwei schmalere Seile miteinander verdreht und an ihren Enden miteinander verknotet. Der Hund kann die Schlaufe dann leicht herumtragen, fangen und mit ihr spielen.

 

Kleine Gaumenfreuden

Hundebesitzer, die an Weihnachten auch für ihren Vierbeiner etwas besonders Leckeres bereithalten möchten, können sich mit selbstgebackenen Hundekeksen behelfen. Hierfür gibt es einige gute Rezepte, die für den Hundekörper nicht schädlich sind. Der Vorteil bei selbstgebackenen Keksen ist zweifellos auch, dass etwas mehr Liebe im Weihnachtsgeschenk steckt. Viel zu leicht ist es, in einem Tiergeschäft Leckerchen zu kaufen und zu verpacken. Wer weihnachtliche Figuren backt und diese in einer schönen Dose verpackt, sorgt sicherlich für glänzende Hundeaugen.

leckerlieAuch lecker und dazu noch gesund sind selbstgemachte Dörrfleisch-Snacks. Für eine kleine Portion zu Weihnachten lohnt sich der Gang zum Fleischer, um etwa ein halbes Kilo mageres Rindfleisch zu kaufen. Dieses Fleisch wird zuhause flach geklopft und in Streifen geschnitten. Wer einen Dörrautomaten hat, kann das Fleisch einfach hineinlegen und der Anleitung entsprechend trocknen. Den gleichen Effekt können Hundehalter jedoch auch im eigenen Backofen erreichen. Hierfür werden die flachen Fleischstücke nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und in den auf 75 Grad vorgeheizten Ofen geschoben. Der Dörr-Vorgang nimmt nun ungefähr fünf Stunden in Anspruch. Anschließend kühlt das Fleisch noch für etwa eine halbe Stunde an der Luft ab und kann dann verpackt werden. Allgemein hält sich das selbstgemachte Dörrfleisch in einer Dose circa zwei Wochen.

Alternativ haben wir hier einen Vorschlag (Klick auf das Bild führt zum Wichtelpaket):

Ein Wichtelpaket von uns?
Ein Wichtelpaket von uns?
Teile wenn es Dir gefällt:

Siehe auch

Der richtige Transport von Hunden: Sicherheit hat Vorfahrt!

Wer seinen Vierbeiner liebt, plant auch seinen Urlaub mit dem Hund und lässt ihn nicht …

3 Hundeleinen im Vergleich: Die Besonderheiten von Führ-, Schlepp- und Flexi-Leinen

Die Auswahl an Hundeleinen ist groß. Neben unterschiedlichen Materialien lohnt sich der Blick auf die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.